„Lorem Ipsum“-Text ist ein oft genutzter Fülltext von Designern, um das Aussehen von Inhalt zu simulieren.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Sed faucibus purus vitae diam posuere nec eleifend elit dictum. Aenean sit amet erat purus, id fermentum lorem. Integer elementum tristique lectus, non posuere quam pretium sed. Quisque scelerisque erat at urna condimentum euismod. Fusce vestibulum facilisis est, a accumsan massa aliquam in. In auctor interdum mauris a luctus. Morbi euismod tempor dapibus. Duis dapibus posuere quam. Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netus et malesuada fames ac turpis egestas. In eu est nec erat sollicitudin hendrerit. Pellentesque sed turpis nunc, sit amet laoreet velit. Praesent vulputate semper nulla nec varius. Aenean aliquam, justo at blandit sodales, mauris leo viverra orci, sed sodales mauris orci vitae magna.

Weiterlesen: Erster Blogeintrag

„Lorem Ipsum“-Text ist ein oft genutzter Fülltext von Designern, um das Aussehen von Inhalt zu simulieren.

Pellentesque bibendum metus ut dolor fermentum ut pulvinar tortor hendrerit. Nam vel odio vel diam tempus iaculis in non urna. Curabitur scelerisque, nunc id interdum vestibulum, felis elit luctus dui, ac dapibus tellus mauris tempus augue. Duis congue facilisis lobortis. Phasellus neque erat, tincidunt non lacinia sit amet, rutrum vitae nunc. Sed placerat lacinia fermentum. Integer justo sem, cursus id tristique eget, accumsan vel sapien. Curabitur ipsum neque, elementum vel vestibulum ut, lobortis a nisl. Fusce malesuada mollis purus consectetur auctor. Morbi tellus nunc, dapibus sit amet rutrum vel, laoreet quis mauris. Aenean nec sem nec purus bibendum venenatis. Mauris auctor commodo libero, in adipiscing dui adipiscing eu. Praesent eget orci ac nunc sodales varius.

Weiterlesen: Zweiter Blogeintrag

Überall dieselbe alte Leier. Das Layout ist fertig, der Text lässt auf sich warten. Damit das Layout nun nicht nackt im Raume steht und sich klein und leer vorkommt, springe ich ein: der Blindtext. Genau zu diesem Zwecke erschaffen, immer im Schatten meines großen Bruders »Lorem Ipsum«, freue ich mich jedes Mal, wenn Sie ein paar Zeilen lesen. Denn esse est percipi - Sein ist wahrgenommen werden.

Und weil Sie nun schon die Güte haben, mich ein paar weitere Sätze lang zu begleiten, möchte ich diese Gelegenheit nutzen, Ihnen nicht nur als Lückenfüller zu dienen, sondern auf etwas hinzuweisen, das es ebenso verdient wahrgenommen zu werden: Webstandards nämlich. Sehen Sie, Webstandards sind das Regelwerk, auf dem Webseiten aufbauen. So gibt es Regeln für HTML, CSS, JavaScript oder auch XML; Worte, die Sie vielleicht schon einmal von Ihrem Entwickler gehört haben.

Weiterlesen: Dritter Blogeintrag

Dies ist ein Typoblindtext. An ihm kann man sehen, ob alle Buchstaben da sind und wie sie aussehen. Manchmal benutzt man Worte wie Hamburgefonts, Rafgenduks oder Handgloves, um Schriften zu testen.

Manchmal Sätze, die alle Buchstaben des Alphabets enthalten - man nennt diese Sätze »Pangrams«. Sehr bekannt ist dieser: The quick brown fox jumps over the lazy old dog.

Weiterlesen: Vierter Blogeintrag